Meine Meinung!

Generelles Statement zum menschlichen Miteinander:

 

bitte tragt doch diesen Beitrag weiter, wenn es euch auch nervt, dass Intoleranz und Aggression in unserer Gesellschaft immer weiter um sich greift:

dies ist eine Aufforderung an alle, die den eigenen Fokus nicht auf den persönlichen Mikrokosmos beschränken: setzt euch aktiv ein für ein tolerantes, friedliches Miteinander.

Nur so funktioniert eine Gesellschaft und das fängt immer schon im ganz kleinen Kreis an.

Und hier noch ein Tipp an alle die tatsächlich glauben, dass die eigene "Wahrheit" und Sichtweise die einzig mögliche und richtige ist: sucht euch irgendwo ein nettes Plätzchen, lest Artikel 1 Absatz 1 und 2 sowie Artikel 2 des Grundgesetzes ( siehe unten oder: https://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/ )

und vor allem: lebt dann danach.

Würde jedes Mitglied unserer Gesellschaft nach diesen einfachen "Regeln" (tatsächlich natürlich nicht einfach nur Regeln, sondern Teil der Verfassung unseres Landes) leben, bliebe uns so manches Problem erspart - gerade in diesen, menschlich zunehmend kälter werdenden Zeiten !!!

 

Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (Auszug):

 

 Artikel 1

 

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

 

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

...

Artikel 2

 

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

 

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0